Mehr erwarten: von der Planung & Entwicklung bis zur Installation & Wartung umfassender Notstromlösungen.

Jedes Rechenzentrum besitzt einen komplexen Energiebedarf und die Time-to-Market spielt eine entscheidende Rolle. Deshalb hat sich MTU Onsite Energy auf die Entwicklung modularer und skalierbarer Lösungen spezialisiert, die passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden. Auf diese Weise können wir ganzheitliche Lösungen für die Energieversorgung bereitstellen und einen schnellen Auf- und Einbau unter allen Bedingungen verwirklichen. Weltweit sorgen bereits mehrere Tausend installierte Aggregate von MTU Onsite Energy für das gute Gefühl, dass die Stromversorgung jederzeit sichergestellt ist.

Alles in einem: unsere Komplettlösungen für die Stromversorgung.

MTU Onsite Energy stellt die Expertise, Ausrüstungen und Services bereit, die für die vollständige Integration von Notstromsystemen sowie Lösungen für die dauerhafte Energieversorgung aus Kraft-Wärme- und Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung erforderlich sind.

Unsere Komplettlösungen decken die gesamte Lebensdauer Ihres Systems ab: beginnend mit der Beratung hin zur Entwicklung der Systeme und der Dimensionierung der Aggregate. Von der Installation und Integration bis hin zu langfristigen Service Agreements und der Refabrikation.

& PLANUNG – Maßgeschneiderte Lösungen

Jedes Rechenzentrum ist einzigartig. Deshalb analysieren wir die individuellen Anforderungen Ihres Betriebs, die geltenden Gesetze und Standards sowie die örtlichen Gegebenheiten und Bedingungen rigoros. Dadurch sind wir in der Lage, die optimale Lösung zu entwickeln und zukünftigen Problemen vorzubeugen.

& ENTWICKLUNG – Termingerechte Resultate

Unsere jahrzehntelange Erfahrung hilft uns bei der termingerechten Entwicklung und Bereitstellung Ihrer Stromversorgungslösung. Ein professionelles Projektmanagement garantiert die Einhaltung der projektbezogenen Terminplanung und schafft Mehrwert für Sie als Kunden.

& INSTALLATION – Zuverlässige Leistung

Der optimale Betrieb wird durch die fachmännische Installation unserer Generatoren an Ihrem Rechenzentrum gewährleistet. Die Installation umfasst die Integration in das gesamte Energieversorgungssystem, die Software-Implementierung, qualifizierte Kontrollen, Notfallsimulationen, Testläufe und Vor-Ort-Schulungen Ihrer Mitarbeiter.

& WARTUNG – Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit

Eine umfassende Systemüberwachung sowie ein Vor-Ort-Wartungsservice für alle Komponenten ist rund um die Uhr verfügbar. Für die Durchführung sorgen erfahrene Servicetechniker mit fundierten Kenntnissen der regionalen Standards und Zertifizierungen.


STROMVERSORGUNG FÜR RECHENZENTREN

MTU Onsite Energy hat den Auftrag zur Lieferung von insgesamt 23 Notstromaggregaten mit einer Gesamtleistung von 57 MW für ein Rechenzentrum in Amsterdam erhalten. Die Aggregate basieren alle auf dem 20-Zylinder-Motor der Baureihe 4000 mit jeweils 2480 kW Leistung. Im Notfall können sie bis zu 48 Stunden ohne Unterbrechung betrieben werden. Das Rechenzentrum wird von der US-Firma EdgeConneX EdgeConneX betrieben, die in ihren Rechenzentren in den USA bereits 80 MTU-Aggregate für den Standby-Betrieb einsetzt.

mehr

Die Dieselaggregate werden zusammen mit einem 30.000-Liter-Kraftstofftank geliefert und in Container eingebaut, um den Lärmschutzanforderungen gerecht zu werden. Die MTU-Motoren der Baureihe 4000 erreichen ihre volle Stromerzeugungsleistung innerhalb von 15 Sekunden nach Inbetriebnahme und erfüllen damit die hohen Projektanforderungen des Kunden. Die Aggregate sollen den Notstrombedarf für 15 bis 20 Jahre sichern.

Matthias Vogel, Vice President des Geschäftsbereichs Energieerzeugung bei Rolls-Royce Power Systems, erklärt dazu: „Aggregate der MTU Onsite Energy sichern derzeit in vielen Rechenzentren weltweit den kritischen Notstrombedarf. Mit diesem Auftrag von EdgeConneX machen wir einen weiteren Schritt im Ausbau unseres Marktanteils bei den großen Rechenzentren Europas.“

Gerade für Rechenzentren sind hohe Sicherheits- und Qualitätsanforderungen sowie eine hohe Termintreue unabdingbar. Chuck Bongiovanni, Vice President Logistik und Beschaffung bei EdgeConneX, erklärt: „Wir freuen uns, mit Rolls-Royce einen globalen Partner gefunden zu haben, auf den wir uns auch außerhalb der USA verlassen können. Wir sind bereits sowohl von der Qualität des Projektmanagements als auch von der Leistung der MTU-Aggregate bei unseren anderen Projekten überzeugt.“ In den USA sind in den Rechenzentren der EdgeConneX derzeit rund 80 MTU Onsite Energy Aggregate im Einsatz. Beim Projekt in Amsterdam wird es sich um das erste gemeinsame Rechenzentrum außerhalb der USA handeln.


MTU Onsite Energy liefert Notstromlösung für größtes Rechenzentrum in Südaustralien

Die australische Küstenstadt Adelaide liegt zwischen dem Indischen Ozean und den grünen Hügeln der Mount Lofty Range und hat etwa 1,3 Millionen Einwohner. Sie alle nutzen Online-Dienste oder Telekommunikations-Technologien, die täglich enorme Datenmengen produzieren. YourDC, ein Betreiber von Rechenzentren mit Sitz in Adelaide, ermöglicht es den Einwohnern, jeden Tag auf diese großen Datenmengen zuzugreifen. YourDC besitzt in der Stadt zwei Rechenzentren, darunter ihr Aushängeschild, das Rechenzentrum DC1 Edinburgh Parks.

mehr

DC1 Edinburgh Parks ist ein hochmodernes Rechenzentrum mit 800 Serverschränken und damit das größte in Südaustralien. Es wurde im Mai 2016 offiziell als zweites Rechenzentrum von YourDC eröffnet, hat eine Leistungsaufnahme von 8 Megawatt und 6.000 Quadratmeter Nutzfläche. Als erstes Rechenzentrum in Australien wurde DC1 Edinburgh Parks nach TIA-942 Tier 3 zertifiziert, einem weltweit anerkannten Standard für den Bau und Betrieb von Rechenzentren mit Akkreditierung durch das American National Standards Institute (ANSI).

Emergency backup power for largest data centre in South Australia - MTU Onsite Energy supplied two 16V2000DS1250 generator sets as emergency backup power solution in the Edinburgh Parks data centre.

MTU Onsite Energy hat zwei Aggregate des Typs 16V2000DS1250 zur Notstromversorgung des Rechenzentrums DC1 Edinburgh Parks geliefert. Die Aggregate werden jetzt vom langjährigen MTU-Partner vor Ort, Penske Power Systems, gewartet

Vier Transformatoren mit einer Leistung von je zwei Megawatt versorgen die Anlage über zwei getrennte Umspannstationen mit Strom. Dennoch können Naturkatastrophen oder Systemfehler zu Stromausfällen führen. In diesem Fall springt zunächst die unterbrechungsfreie Stromversorgung ein, bevor die Notstromaggregate von MTU Onsite Energy gestartet werden. Zwischen einem Ausfall der Netzversorgung und der Stromversorgung des Rechenzentrums durch die Aggregate vergehen nur zehn Sekunden. Die unterbrechungsfreie Stromversorgung kann daher auf eine geringere Kapazität hin ausgelegt werden. Die Aggregate werden mit Diesel betrieben, der von einem Tank auf dem Gelände des Rechenzentrums zugeführt wird. Der Tank ist so dimensioniert, dass der Notstrombetrieb fünf Tage lang aufrechterhalten werden kann.

Da das Rechenzentrum DC1 Edinburgh Parks nach TIA-942 Tier 3 zertifiziert ist, entspricht die Stromversorgung den höchsten Standards. Neben dem Schutz der Server vor physikalischen Ereignissen sind auch redundante Stromversorgungskomponenten sowie mehrere voneinander unabhängige Versorgungen für die Computerausrüstung erforderlich.

Da für YourDC die Sicherheit ihrer Rechenzentren entscheidend ist, waren Aggregate von MTU Onsite Energy die erste Wahl. MTU Onsite Energy ist für die Zuverlässigkeit und hohe Qualität seiner Produkte bekannt. Aggregate des Typs 16V2000DS1250 verbinden außergewöhnlich hohe Lastfaktoren mit niedrigem Wartungsbedarf und ermöglichen so geringe Lebenszykluskosten. Außerdem sind sie auf das australische Klima ausgelegt und können bei Umgebungstemperaturen von bis zu 50 °C betrieben werden.

Es gibt zahlreiche Gründe warum sich YourDC für die Notstromversorgung für Aggregate von MTU Onsite Energy entschieden hat. Zu nennen sind die einzigartigen technischen Merkmale wie der zuverlässige Motor, der 100 Prozent der geforderten Last innerhalb von weniger als 10 Sekunden bereitstellen kann und das kompakte Design, das Raum für mehr Serverschränke bietet. Darüber hinaus arbeitet MTU Onsite Energy vor Ort sehr eng mit Penske Power Systems zusammen, die über ein hervorragendes Servicenetz in ganz Australien verfügen. Da Penske Power Systems selbst Aggregate von MTU Onsite Energy bevorratet, ist das Unternehmen in der Lage, innerhalb sehr kurzer Zeit Aggregate zu liefern. Dies war erfolgsentscheidend für dieses Projekt, da YourDC eine Lieferzeit von nur zwölf Wochen verlangte. Darüber hinaus bevorratet Penske Power Systems Ersatzteile und beschäftigt qualifizierte Servicetechniker, sodass schneller und qualitativ hochwertiger Kundendienst gewährleistet ist.

Innovative Unternehmen wie YourDC haben Adelaide zum Technologiezentrum Südaustraliens gemacht und verbinden seine 1,3 Millionen Einwohner mit der ganzen Welt. Aggregate von MTU Onsite Energy stellen sicher, dass diese Verbindung nie abreißt: 365 Tage im Jahr – selbst bei Ausfall der Netzstromversorgung."


NOTSTROMVERSORGUNG FÜR CHINESISCHES RECHENZENTRUM

Ende Oktober 2017 nahm Tianjin Pauway Power Equipment Co. Ltd. eine Notstromversorgung mit zehn 20-Zylinder-MTU-Motoren der Baureihe 4000 für ein neues Rechenzentrum des Internet Service Providers Sinnet im Osten der Metropole Beijing in Betrieb. Die Notstromaggregate sind so konzipiert, dass der Datenfluss von Sinnet auch bei Stromausfall nicht unterbrochen wird. Nach einem Ausfall sichern sie innerhalb von Sekunden eine Dauerstromversorgung.

mehr

Andreas Görtz, Leiter des Geschäftsbereichs Energieerzeugung bei Rolls-Royce Power Systems, erklärt: „Rolls-Royce Power Systems ist einer der wenigen Anbieter weltweit, der durch seine Kompetenz und Produktqualität bei Notstromdieselmotoren zu einem der bevorzugten Partner für Betreiber großer, systemkritischer Rechenzentren geworden ist.“ Dies gilt auch für den chinesischen Internet-Dienstleister Sinnet: Das Unternehmen betreibt insgesamt acht Rechenzentren auf dem höchsten Stand der Technik. Das neueste Rechenzentrum, das sich in einem großen Industriegebiet im Osten Beijings befindet, soll Ende 2017 seinen Betrieb aufnehmen. Dabei sollen 1.220 Serverschränke auf einer Fläche von mehr als 11.000 Quadratmetern bei Stromausfall geschützt werden.

Dies gilt auch für den chinesischen Internet-Dienstleister Sinnet: Das Unternehmen betreibt insgesamt acht Rechenzentren auf dem höchsten Stand der Technik. Das neueste Rechenzentrum, das sich in einem großen Industriegebiet im Osten Beijings befindet, soll Ende 2017 seinen Betrieb aufnehmen. Dabei sollen 1.220 Serverschränke auf einer Fläche von mehr als 11.000 Quadratmetern bei Stromausfall geschützt werden.
 
Hohe Verfügbarkeit verhindert teure Datenverluste
Dazu hat Rolls-Royce zehn MTU-Motoren des Typs 20V 4000 für Notstromdieselaggregate mit einer elektrischen Leistung von je 2000 kW geliefert, die in 33 Metern Höhe auf dem Dach des Rechenzentrums in Beijing installiert sind. Sie werden mit Dieselkraftstoff aus acht unterirdischen Tanks versorgt. Dies stellt wiederum hohe Anforderungen an die Kraftstoffversorgung.

Mit dem neuen Standort in Beijing stattet Sinnet nun zum vierten Mal eines seiner Rechenzentren mit Notstromdieselaggregaten der Fa. Pauway aus, die von MTU-Motoren angetrieben werden.

Hao Liu, Präsident von Pauway, erklärt: „Die hier angebotene hohe Verfügbarkeit und hohe Zuverlässigkeit sind für uns die ausschlaggebenden Faktoren bei der Auswahl der MTU-Motoren. Unsere Kunden vertrauen darauf, dass der Datenfluss jederzeit gewährleistet ist. So darf auch ein Stromausfall nicht zu einer Unterbrechung oder Beeinträchtigung der von uns angebotenen Leistungen führen“. Die zehn Motoren wurden im August nach Beijing geliefert.

Upload
Keine Datei ausgewählt.
pdf,doc,docx,jpg,png,zip
5.0 MB

 

* Pflichtangaben

Meine Daten dürfen zur Weiterverarbeitung und Kontaktaufnahme gemäß Datenschutz verwendet werden.
Kontakt
MTU Onsite Energy nutzt Cookies, um seine Website bestmöglich an die Anforderungen seiner Besucher anzupassen. Wenn Sie den Besuch unserer Website fortsetzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies automatisch zu.